ThinPrint Engine 12

Wir haben unsere Druckmanagement-Lösung noch einmal verbessert und leistungsstarke Features entwickelt, die für stabile und hochverfügbare Druckumgebungen sorgen.


Hochverfügbarkeit 2.0

Dank Frühwarnsystem Spooler-Ausfälle verhindern

Spooler-Probleme kündigen sich bei Druckservern häufig recht langfristig an und schon lange vor dem eigentlichen Versagen des Spool-Vorganges kann es zu Verzögerungen in der Druckausgabe kommen. Deshalb geht ThinPrint jetzt einen Schritt weiter und etabliert ein Frühwarnsystem für Spooler-Probleme: Die ThinPrint Engine ermittelt regelmäßig die Geschwindigkeit des Spool-Prozesses und legt bei Überschreitung festgelegter Schwellwerte Druckaufträge auf andere Server um. Auf diese Weise wird eine negative Beeinflussung der Druckinfrastruktur frühzeitig abgewandt.

Dank Frühwarnsystem Spooler-Ausfälle verhindern
Endpoint-Spooler-Probleme schnell beheben

Endpoint-Spooler zentral im Blick

Probleme der Spooler von lokalen Druckservern und Desktop-Rechnern können das Drucken ebenfalls negativ beeinflussen. Mit ThinPrint 12 hat der IT-Administrator den Gesundheitsstatus dieser Komponenten jederzeit zentral im Blick und kann bei Störungen gezielt und zeitnah eingreifen.

Hochverfügbarkeit per Gruppenrichtlinien konfigurieren

Jetzt können Sie per Gruppenrichtlinien (GPOs) Einstellungen für die Hochverfügbarkeit von Servern, z.B. Terminal Server, vornehmen. Damit lässt sich die Konfiguration einer jeden IT-Umgebung stark vereinfachen. Die Verwendung dieser gerätespezifischen Gruppenrichtlinien verursacht keine Login-Verzögerung bei den Benutzern, wie es bei benutzerspezifischen GPOs mitunter der Fall ist.

Hochverfügbarkeit per Gruppenrichtlinien konfigurieren
Ausfallsicherer ThinPrint Secure Tunnel

Ausfallsicherer ThinPrint Secure Tunnel

Der ThinPrint Secure Tunnel, der einen Tunnel von der Außenstelle zur Unternehmenszentrale aufbaut, um Druckdaten sicher zu übermitteln, kann jetzt im Hochverfügbarkeitsmodus betrieben werden. Ist ein Secure Tunnel nicht mehr in der Lage, reibungsloses Drucken zu gewährleisten, wird die Aufgabe automatisch von einem anderen Tunnel übernommen. Dank Lastverteilung werden die Druckaufträge dynamisch auf die Tunnel verteilt. Der ThinPrint Secure Tunnel sorgt somit für die ausfallsichere, verschlüsselte Übertragung aller Druckaufträge.

Dank weiterer Performance-Verbesserungen an ThinPrints sicherem Drucktunnel drucken Mitarbeiter in Unternehmen mit Außenstellen und großem Druckaufkommen jetzt noch schneller.

Mandantenfähigkeit

Der ThinPrint-Lizenzserver ist jetzt mandantenfähig. Multi-Tenancy bietet nicht nur Service Providern, sondern auch Unternehmen mit diversen Standorten oder Tochterunternehmen vielfältige Vorteile – ob kosteneffiziente Konsolidierung, bessere Auslastung oder kontinuierliche Kosteneinsparungen.

Mit nur einem ThinPrint-Lizenzserver haben Service Provider einen sofortigen Überblick über all ihre Kundenlizenzen und können diese über eine zentrale Konsole effizient verwalten. Dies gilt genauso für Administratoren in Unternehmen mit mehreren Standorten oder einer Gruppenstruktur. Dabei hat jedes Tochterunternehmen, jeder Kunde oder Unternehmensstandort selbstverständlich nur Zugriff auf die User der eigenen Domäne.

ThinPrints Lizenzserver ist mandantenfähig

Weitere Druckmanagement-Verbesserungen

Ein universeller ThinPrint-Installer für alle Umgebungen

Ein universeller Installer für alle Umgebungen

Ein einziges Installationsprogramm (ThinPrint Engine Installer) deckt alle Umgebungen ab, ganz gleich, ob Sie Remote Desktop Session Host sowie virtuelle Desktops einschließlich Citrix Virtual Desktops oder VMware Desktop-Lösungen wie VMware Horizon im Einsatz haben. ThinPrint 12 ist schnell und einfach in weniger als 30 Minuten installiert.

Dynamische Synchronisation der ThinPrint-Lizenzen mit dem Active Directory 

Die ThinPrint-Lizenzen lassen sich jetzt noch granularer mit den Benutzern aus Ihrem Active Directory synchronisieren. Wenn gewünscht, können neben den gelöschten nun auch alle im AD deaktivierten Benutzer mit einem Klick vom ThinPrint-Lizenzserver entfernt werden. Frei gewordene Lizenzen können Sie so wesentlich effizienter nutzen. Benutzernamen oder E-Mail-Adressen, die sich im Active Directory geändert haben, werden bei Bedarf auch in der ThinPrint-Verwaltungskonsole aktualisiert.

Dynamische Synchronisation der ThinPrint-Lizenzen mit dem Active Directory
Die Möglichkeit, Drucker in Gruppen zu sortieren, macht Printer Self Service jetzt noch übersichtlicher.

Printer Self Service jetzt noch übersichtlicher

Drucker können nun bei der Einrichtung z.B. nach Standorten gruppiert werden. Diese Druckergruppen lassen sich auch für den Printer Self Service aktivieren. Dadurch finden Anwender ihre Drucker jetzt noch schneller und der IT-Support wird entlastet.

Umfassende Systemunterstützung & Sicherheit

ThinPrint 12 unterstützt das IPv6-Protokoll, auch in reinen IPv6-Umgebungen. Der aktuelle Verschlüsselungsstandard TLS 1.3 sorgt dafür, dass alle Sicherheitsanforderungen vollständig erfüllt werden.

ThinPrint 12 bietet zudem eine breite Unterstützung für Windows-Betriebssysteme, einschließlich Windows Server 2019 und Windows 10 Multi-Session sowie alle Versionen ab Windows Server 2008 R2 und Windows 7.

ThinPrint 12 bietet umfassende Systemunterstützung & Sicherheit.

Starten Sie jetzt!

Laden Sie die Software herunter und starten Sie mit leistungsstarkem, hochverfügbarem Unternehmensdrucken. Die ersten 30 Tage sind kostenlos, inklusive aller Funktionen.

Jetzt herunterladen