Fallstudien

Pacific National verbessert das Drucken in Außenstellen mit ThinPrint Engine, Hub und Printer Self Service

Case Study Pacific National

Geringe Bandbreite in Außenstellen und Mitarbeiter, die zwischen Niederlassungen pendeln und dann jeweils andere Drucker verwenden möchten: All diese Herausforderungen löste Pacific National mit ThinPrint.
Mehr erfahren

Versicherungsexperten sparen beim Drucken Zeit, Geld, Nerven - und VPN

Als Hastings Insurance auf eine Cloudumgebung umstellte, gab es massive Druckprobleme. Für Abhilfe sorgten ThinPrint, ThinPrint Hub und Connection Service.
Mehr erfahren

Hochverfügbares Drucken in Mittelfranken

Der Bezirk Mittelfranken realisiert ausfallsicheres Parallels-Drucken inklusive Druckserverkonsolidierung und Printer Self Service mit ThinPrint. Besonders wichtig war den Franken das treiberlose und zugleich hochverfügbare Drucken auch in den Außenstellen. Die administrationsintensiven Druckserver in den sechs größeren Niederlassungen konnten durch die einfach einzusetzende Print Appliance ThinPrint Hub ersetzt werden. Passende Drucker können die Mitarbeiter durch den Printer Self Service auch selbst auswählen.
Mehr erfahren

Das i-Tüpfelchen für den perfekten Hotelaufenthalt

Fallstudie: FocusNet GmbH

FocusNet bietet erstklassigen Service für Hotelketten zur Verwaltung ihrer IT-Systeme. In solchen verteilten Umgebungen kann das Drucken eine echte Herausforderung sein – aber eine, die unerlässlich ist, um auch beim Gast den besten Eindruck vom Check-in bis zum Check-out zu hinterlassen. Wie können Service Provider reibungsloses Drucken in komplexen Kundenumgebungen gewährleisten?
Mehr erfahren

ThinPrint Druckjobs helfen, die Energieversorgung in Großbritannien zu sichern

Uniper

Viele Branchen unterliegen umfassenden gesetzlichen Regulierungen – die britischen Energieerzeuger sind hier keine Ausnahme. Kommt es bei Uniper zu Problemen beim Drucken der für die Wartungsarbeiten erforderlichen Dokumente, resultieren daraus Ausfallzeiten, die zu einem zweistelligen Millionenverlust pro Stunde führen. Mit dem Umzug des Rechenzentrums nach Deutschland suchte der Energiekonzern nach einer hochverfügbaren Lösung für seine Druckherausforderungen.
Mehr erfahren

Stadtwerke drucken mit eingebautem Datenschutz

Fallstudie: Stadtwerke Ludwigsburg Kornwestheim

Die Stadtwerke Ludwigsburg Kornwestheim brauchten eine Lösung, um auch bei den Druckern in den großzügig angelegten und öffentlich zugänglichen Büroflächen den Datenschutz zu gewährleisten. Da die DSGVO im Mai 2018 verbindlich wurde, suchte das Unternehmen nach einer praktischen Lösung für ein Problem, mit dem viele öffentliche Einrichtungen konfrontiert sind.
Mehr erfahren

Pharma-Großhändler verschreibt sich schnelles, hochverfügbares Drucken

JACOBY GM PHARMA

Der österreichische Pharma-Großhändler JACOBY GM PHARMA managt die Citrix-Druckprozesse an seinen sechs Standorten mit ThinPrint Engine und ThinPrint Hubs.
Mehr erfahren

Halbierte Supportkosten dank zentraler Drucklösung

Krämer IT Solutions

Wenn IT-Lösungshäuser Workstation-as-a-Service-Projekte in einer Terminal-Server-Umgebung aufsetzen wollen, geht es wirtschaftlich kaum mehr ohne eine zentrale Drucklösung. Diese Erfahrung hat die saarländische Krämer IT Solutions gemacht.
Mehr erfahren

Gemeinschaftspraxis heilt Druckprobleme mit ThinPrint

Fallstudie: ZIAM Zentrum für Innere und Allgemeinmedizin

ZIAM kümmert sich an drei Standorten um die hausärztliche Versorgung seiner Patienten. Die für die tägliche Arbeit benötigte Praxissoftware wird per Microsoft Remote Desktop Services bereitgestellt. Loggten sich Praxismitarbeiter an den PCs in den Behandlungsräumen oder im Empfangsbereich ein, wurde ihnen nicht die richtigen Drucker angezeigt. Mit Hilfe der Microsoft-Gruppenrichtlinien konnte der Kunde kein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen. Hinzu kam, dass die eingesetzte Praxissoftware einen festen Druckernamen voraussetzt.
Mehr erfahren

Druckleitung bis ins höchste Alpental

Fallstudie: Weyland GmbH

Mit den neuen ThinPrint Hubs bindet der österreichische Großhändler Weyland Drucker in seinen verteilten Standorten an die Zentrale an. Darüber hinaus löste ThinPrint die Bandbreiten- und Treiberproblematik beim Citrix-Drucken.
Mehr erfahren

Stadt Delmenhorst druckt schnell und reibungslos mit VMware Horizon, Zero Clients und ThinPrint Hub

Die Mitarbeiter der Stadtverwaltung Delmenhorst freuen sich über schnelles Drucken und reibungsloses Arbeiten mit Zero Clients in den Außenstellen, unabhängig von der zur Verfügung gestellten Bandbreite. Die IT freut sich über ausbleibende Beschwerden der Nutzer und geringe Anforderungen an die Infrastruktur.
Mehr erfahren

Einfach zu verwaltender Druckservice für verteilte Gesundheitseinrichtungen

Fallstudie: Fondation Partage et Vie

Zur Fondation Partage et Vie gehören 118 verteilte Gesundheitseinrichtungen, die mit einem zentralen Rechenzentrum verbunden sind. Dank ThinPrint Hub werden all diese Einrichtungen mit schnellem und einfach zu verwaltendem Drucken versorgt.
Mehr erfahren

Metall-Handelsunternehmen senkt den Administrationsaufwand

Fallstudie: Weinmann Aach AG

Das Handelsunternehmen Weinmann Aach AG reduziert seinen Administrationsaufwand mit ThinPrints Printer Self Service. Der Einsatz der ThinPrint Engine mit AutoConnect, Komprimierung, SpeedCache und Streaming sorgt für eine schnelle, stabile Druckausgabe.
Mehr erfahren

Bauunternehmen verbessert Druckperformance

Fallstudie: Kokosing Industrial

Das US-amerikanische Bauunternehmen Kokosing gestaltete seine virtuellen Desktops neu und wechselte zu Microsoft 2012 R2 RemoteApps. Die integrierte Drucklösung ließ viele Wünsche offen. So entschied sich das Unternehmen für die Einführung der führenden Drucklösung ThinPrint.
Mehr erfahren

Personal Printing sichert Qualität im Gesundheitswesen

Fallstudie: Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken

Zur Sicherung des Qualitätsmanagements bekommt in den Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken jeder Patient einen fachgebietsbezogenen Begleitbogen. Früher war ein Mitarbeiter der Klinik täglich mit dem Ausdruck und der Verteilung dieser Bögen beschäftigt. Ein erheblicher Kostenfaktor.
Mehr erfahren

Finanzdienstleister senkt Kosten mit Personal Printing

Fallstudie: SKOK Wesoła

Die polnische Genossenschaftsbank SKOK Wesoła suchte nach einer günstigen, schnell zu realisierenden Pull-Printing-Lösung, um die Druckkosten zu reduzieren. Dabei war wichtig, dass die vorhandenen Drucker weiter genutzt werden konnten.
Mehr erfahren

Effizientes Drucken sorgt für hohe Qualität und Stabilität bei Logistikunternehmen

Fallstudie: Bolloré Logistics

Nachdem Bolloré Logistics seine Speditions- und Finanzierungsanwednungen in Hongkong zentralisiert hatte, bestand die Herausforderung darin, über die WAN-Verbindung zu den verschiedenen Filialen zu drucken.
Mehr erfahren

Wohltätigkeitsorganisation vereinfacht Workflows

Fallstudie: Cancer Council NSW

Büros und Geschäfte der Charity-Organisation im Bundesstaat New South Wales (Australien) sollten in die Lage versetzt werden, Dokumente von der Haupt-Citrix-Farm in Sydney zu drucken. Die Treiberverwaltung der gesamten Serverfarm war jedoch sehr aufwändig, die geringe Bandbreite beeinträchtigte oder verhinderte das Drucken.
Mehr erfahren

Beschleunigte Druckprozesse für Cloud Service Provider

Fallstudie: Cegid Group

Um seinen Kunden auch über WAN-Verbindungen die bestmögliche Druckleistung bieten zu können, entschied sich der IT-Dienstleister Cegid für ThinPrint.
Mehr erfahren

Pünktliche, zuverlässige Möbellieferung

Fallstudie: Dr. Netik & Partner GmbH

Der Cloud Service Provider Dr. Netik & Partner hostet Anwendungen für Möbelhäuser. Seine Kunden – meist Unternehmen mit mehreren Niederlassungen – nutzen die Systeme zur Fakturaabwicklung, zum Erstellen von Lieferscheinen sowie von Auftrags- und Kaufbelegen. Vor allem die Belegdrucke, welche essenziell für das Tagesgeschäft sind, sind sehr umfangreich. Hierfür wollte der Service Provider seinen Kunden auch den Einsatz von Druckern mit Spezialfunktionen ermöglichen.
Mehr erfahren

Immer verfügbar: Druckausgabe für Infrastrukturtechniker an jedem Standort

Fallstudie: Europoles GmbH & Co. KG

Ein neuer Produktionsstandort in Oman wurde über eine VPN Site-to-Site Verbindung mit geringer Bandbreite an die Zentrale in Deutschland angebunden. Die Applikationen werden in der Zentrale auf Citrix XenApp-Servern bereitgestellt. Aufgrund des maskierten Netzwerks war es nicht möglich, in Oman Druckjobs aus dem SAP-System zu empfangen.
Mehr erfahren

Leasinggesellschaft meistert alle Herausforderungen rund ums Drucken

Fallstudie: GRENKE

Als die Desktop-Umgebung vollständig zentralisiert wurde, stellte das Drucken GRENKE vor eine besondere Herausforderung. Jedem Mitarbeiter sollte stets der richtige Drucker zur Verfügung stehen. Zusätzlich sollte die Geschwindigkeit der Ausdrucke erhöht werden. Ohne ThinPrint dauerte die Ausgabe von Dokumenten in Einzelfällen bis zu zehn Minuten.
Mehr erfahren

Kommunalverwaltung reduziert administrativen Aufwand

Fallstudie: Helsingborg

Allen Mitarbeitern der schwedischen Kommunalverwaltung Helsingborg sollten Drucker zur Verfügung gestellt werden – auch Studenten, die an Laptops arbeiten und Anwendern an Heimarbeitsplätzen. Zudem sollte der Aufwand für die Verwaltung der Druckertreiber reduziert werden und ein Upgrade der Druckserver-Umgebung auf 64-Bit erfolgen.
Mehr erfahren

Hamburger Unternehmen drucken sicher, schnell und zuverlässig aus der Cloud

Fallstudie: IT works!

Die Firma IT works! Stellt für Hamburger Unternehmen unter der Marke Hamburg-Cloud eine flexible Cloud-Computing-Infrastruktur zur Verfügung. Besondern Wert legt IT works! Auf ein anspruchsvolles Sicherheitskonzept. Da das Drucken eine elementare Office-Tätigkeit ist, wollte der Service-Provider seinen Kunden auch einwandfreies und sicheres Drucken aus komplexen Arbeitsprozessen heraus ermöglichen.
Mehr erfahren

Schnelle und zuverlässige Druckfunktionalität in Salzfabrik trotz geringer Bandbreite

Fallstudie: Rio Tinto Dampier Salt

Die Zentralisierung von Daten und die Bereitstellung von Anwendungen über Citrix XenApp stellte Rio Tinto Dampier Salt vor die große Herausforderung, wie man in den Außenstellen die Druckfunktionalität gewährleisten könne. In den Minen im Nordwesten Australiens steht nur eine geringe Bandbreite zur Verfügung, so dass das Drucken von Office-Dokumenten die Arbeitsfähigkeit der Endanwender empfindlich beeinträchtigen kann.
Mehr erfahren

Pünktlich im Flieger: beschleunigter Check-In bei Fluggesellschaft

Fallstudie: Ryanair

Solange Ryanairs Crews beim Check-In in Europa mit einem clientbasierten System arbeiteten, musste jede Änderung an des Clients manuell vorgenommen werden. Aus diesem Grund führte das Unternehmen 2008 eine zentralisierte Terminal-Server-Farm ein. Das Drucken gehört aus gesetzlichen Gründen zu den Kerntätigkeiten jeder Crew. Daher waren zügige Druckergebnisse an den verschiedenen europäischen Niederlassungen ein unbedingtes Muss, um mit langsamen Druckausgaben Flugverspätungen zu vermeiden.
Mehr erfahren

Reduzierter Administrationsaufwand überzeugt Finanzdienstleister

Fallstudie: SKOK Arka

SKOK Arka ist eine der am schnellsten wachsenden polnischen Genossenschaftsbanken. Sie verfügt über 26 Niederlassungen im ganzen Land. Beim Drucken in der Citrix-Umgebung kam es immer wieder zu Bandbreitenengpässen, zu Einbußen in der Performance und zu Störungen im Netzwerk. Der Aufwand für die Verwaltung der Drucker war erheblich.
Mehr erfahren

Kreditinstitut profitiert von Systemstabilität und schnellen Druckergebnissen

Fallstudie: SKOK Kujawiak

SKOK Kujawiak ist die größte Genossenschaftsbank in der polnischen Provinz Kujawien. Sie verfügt über 28 Filialen, vor allem in kleinen und mittelgroßen Städten. Die IT-Infrastruktur basiert auf einer heterogenen, virtualisierten Umgebung, bestehend aus Komponenten von Microsoft, VMware und Citrix. Das Drucken bereitete in dieser Umgebung ernste Probleme. Bandbreitenengpässe, Druckertreiberverwaltung und Druckertreiberkonflikte waren nur einige der Probleme, die bewältigt werden mussten.
Mehr erfahren

Bankunternehmen entlastet IT-Abteilung

Fallstudie: SKOK Wesola

Der Finanzdienstleister SKOK Wesola sah sich beim Drucken in seiner verteilten Umgebung mit verschiedensten Problemen bezüglich der Bandbreite, Druckertreiberkonflikten und Systeminstabilität konfrontiert.
Mehr erfahren

Cloud-Provider kann Kunden schnelle Druckergebnisse garantieren

Fallstudie: Spidergroup

Die Spidergroup in Bristol hostet für Dienstleister und Wohlfahrtsverbände in der Region komplette Desktop-Lösungen auf Basis von MS Remote Desktop Services. Spidergroups Kunden wollen Lohnbelege an Spezialdruckern und große Druckjobs, wie Gehaltsabrechnungen, zügig und ohne Anwendungsunterbrechungen ausdrucken. Der Cloud-Provider suchte nach einer Lösung, die schnell und einfach zu konfigurieren und verwalten ist und den Kunden schnelle Druckergebnisse liefert.
Mehr erfahren

Gesicherte Pflegequalität bei Kunden von Cloud-Anbieter

Fallstudie: Swing GmbH

Swing bietet seinen Kunden aus der ambulanten und stationären Altenpflege eigene Cloud-IT-Lösungen zur Verwaltung von Klientendaten, Planung der Pflegeleistungen und Abrechnung der Leistungen mit den Kostenträgern. Da alle Leistungen geplant, auf Papier dokumentiert und per Rechnung fakturiert werden müssen, ist das Drucken für die Kunden von Swing absolut geschäftskritisch. Die Herausforderung besteht nun darin, das hohe Druckaufkommen, das der Qualitätssicherung und Abrechnung dient, reibungslos zu managen.
Mehr erfahren

Drucken aus der Cloud perfomant und schnell wie im eigenen Netzwerk

Fallstudie: Systéame

Systéame mit Sitz im französischen Villeneuve d’Ascq hostet Bürolösungen für Kunden aus der Region. Benötigt wurde eine zentralisierte Lösung, welche Kunden effizientes und benutzerfreundliches Drucken unabhängig vom Anwendungsszenario ermöglicht. Gleichzeitig sollten die Druckergebnisse so schnell geliefert werden, als stünde der Druckserver im eigenen Netzwerk.
Mehr erfahren

Reibungsloses Druckmanagement für Stadtmöblierer und Außenwerber

Fallstudie: WALL GmbH

Viele Standorte der Wall GmbH in Deutschland werden über geringe Bandbreiten von einem Rechenzentrum mit der benötigten IT-Infrastruktur versorgt. Selbstverständlich soll aus dieser zentralen Citrix-Umgebung auch das Drucken schnell und reibungslos funktionieren.
Mehr erfahren