Hochverfügbarkeit beim Drucken

White Paper zu Hochverfügbarkeit beim Drucken

Hochverfügbarkeit (engl. high availability, HA) gewährleistet den fortgesetzten IT-Betrieb in Unternehmen trotz Ausfall einer Systemkomponente. Doch unterbrechungsfreies Drucken bleibt häufig ein unerreichtes Ideal.

Insbesondere seit dem Wegfall der Druckserver-Cluster mit Windows Server 2012 lässt sich ausfallsicheres Drucken nur noch mit einer entsprechenden Druckmanagementlösung erreichen. Denn Microsofts Virtualisierungslösung Hyper-V stabilisiert Drucksysteme nur unzureichend. Hyper-V überprüft lediglich die Verfügbarkeit der Server und fährt bei Serverausfall, der i.d.R. durch Hardware-Fehler verursacht wird, eine neue virtuelle Maschine hoch. Schadhafte Hardware bewirkt jedoch äußert selten, dass Druckserver ausfallen. Vielmehr sind es Softwareprobleme wie inkompatible Druckertreiber oder fehlerhafte Spooler, die zu Ausfällen und damit Wartezeiten und Produktivitätseinbußen führen.

In dem White Paper erfahren Sie, wie ThinPrint mit Lastverteilung auf Server- und Clientseite, kontrolliertem Umschwenken im Fehlerfall (Failover) und Serverwartung im laufenden Betrieb für Hochverfügbarkeit beim Drucken sorgt.
Download White Paper